31. Mai 2013

“Wie macht ihr das?”: Workshop bietet Online Communities Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch

Blog-Artikelbild

Wie können wir Menschen dazu bringen, das Internet so zu nutzen, dass sie einen konkreten Nutzen für ihr Leben daraus ziehen? Über diese zentrale Frage diskutierten die Teilnehmer am 15. Mai am TAO-Workshop in Ulm.

Seniorbook.de (Frieder Leipold und Verena Simon), Feierabend.de (Alexander Wild), Wikimedia Foundation (Dr. Elvira Schmidt) und SeniorWeb.nl (Elisabeth Weinberger), alles namhafte Online-Communities, stellten ihre Strategien vor, mit denen sie Mitglieder werben, zum Mitmachen motivieren, beim Mitmachen unterstützen und langfristig an ihre Angebote binden.

Diese praxisorientierten Beiträge wurden durch Forschungserkenntnisse aus dem Projekt TAO ergänzt. So zeigte Markus Marquard (Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung, Universität Ulm) einerseits wie Online-Communities von Studienteilnehmern für gelingendes Altern genutzt werden. Rüdiger Glott (Universität Maastricht MERIT) andererseits verknüpfte Daten zum demographischen Wandel mit zukunftsweisenden Geschäftsmodellen für ältere Erwachsene.

Einen noch intensiveren Austausch von Fachwissen und Erfahrungen ermöglichten Workshops. Folgende Themen wurden unter anderem diskutiert: Erfolgreiche Strategien für die Öffentlichkeitsarbeit, Motivation neuer Mitglieder, Management von freiwilligen, Entwicklung von Geschäftsmodellen sowie Benutzerfreundlichkeit von Online-Plattformen. Ergebnisse dieser Workshops können in Kürze öffentlich über das TAO-Handbuch abgerufen werden.

Der Workshop wurde vom Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Ulm in Zusammenarbeit mit der Berner Fachhochschule organisiert. Als Moderator führte TAO-Projektkoordinator Thomas Gehrig durch den Tag.

Weitere Informationen zum Workshop erhalten Sie über Sandra Stecker.

Diese Seite existiert auch auf: Englisch

Fusszeile

Share |
|  RSS feed